mélancolie

Thursday, January 26, 2012

Der abstrakte Begrifft «Körperlichkeit» im Frühjahr 2011 / Eine Zusammenstellung

Image and video hosting by TinyPic



/Es geht immer um Macht - mein Kind./
Lick the Pearls, Please!
Alicia, sie benutzen dich, sie benutzen dich.
Leopardenphantasie
[iamevilspring]
/darling, call me blood!/
말 사랑 / mal salang
Fallen ist passiv, springen ist aktiv.
Moob moob moob
깨끗하다  딸기 / reine/saubere/unschuldige/edle erdbeere
/Sisterblood lasts forever/
I, as a book.
코피 - Kopi
Eine überdeckte Restlichkeit an das Reale.

27 comments:

  1. du wunderkind.
    liebe das zungenschlag-polkadot-brust-hebt-und-senkt-sich-stetig ja so sehr.
    auch das buch, dein buch? deine blutende nase?

    ReplyDelete
  2. Danke <3
    Mein Buch - meine Nase blutet.

    ReplyDelete
    Replies
    1. liebe raphaela

      ich verfolge deinen blog schon lange und habe seit bestimmt tausend jahren keinen kommentar mehr hier hinterlassen. aber jetzt muss ich: es ist schön zu sehen, wie du immer besser wirst. die arbeiten aus diesem post gefallen mir unglaublich. bitte so weitermachen, danke.

      Delete
  3. i don't get it. but it's still so cool.

    ReplyDelete
  4. ps wo bekomme ich so einen leckeren hefekringel?

    ReplyDelete
  5. gefällt mir gut.

    du raphaela, was ich mich schon länger frage. bist du eigentlich östereicherin oder deutsche und wohnst du in wien oder berlin? was für einen dialekt hast du? ich habe nur mitbekommen dass du oft in wien und berlin bist aber ich werde nicht so ganz schlau zu erfahren woher du bist und wo du zur zeit bist. wäre nett wenn du antworten könntest.

    grüße, anna.

    ReplyDelete
  6. das ist so schön! das gif gefällt mir auch sehr

    http://i-vomit-triangles.blogspot.com/

    ReplyDelete
  7. ich finde es ein wenig krank, die ganzen Bilder..

    ReplyDelete
  8. Liebe Natalia Anna, mich würde interessieren, was du an lesbischer Liebe und Nasenbluten krank findest?
    Liebe Grüße,
    Raphaela.

    ReplyDelete
  9. Anna, danke. Ich bin österreichische Staatsbürgerin, wohnhaft in Berlin.

    ReplyDelete
  10. Le Pearl, no, just a first compilation for an upcoming project.

    ReplyDelete
  11. LYNN and HORST, zu Ostern bekommst du so etwas.

    ReplyDelete
  12. ach, dein blog ist doch immernoch mein liebster.

    ReplyDelete
  13. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht (das Bild, auf dem sie Sex haben) ist sehr gut getroffen, meiner Meinung nach. Die Mischung wirkt provokativ; verstoerend, ich weiss nicht. Willst du verstoeren, oder wirkt das nur so auf mich?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nein, ich will nicht verstören. Ich zeichne nicht etwas um zu verstören. Aber was, an dieser Zeichnung im speziellen, wirkt verstörend auf dich?

      Delete
    2. An der Zeichnung speziell gar nichts. Die gefaellt mir ausnehmend gut. Ich meinte mehr die Zusammenstellung, allgemein; der Mund, das Blut, der leicht vulgaere (brutale?) Touch. - Wenn du nicht verstoeren willst, was dann? Beruehren?

      Delete
  14. ich liebe die Art und Weise, wie du Körper zeichnest. Mit einer Art unvollständiger Vollkommenheit, irgendwie. Zeichnest du am lebenden Objekt oder einfach frei heraus?

    ReplyDelete
  15. - warum schon zu ende? das habe ich mir auch gedacht. ich haette endlos runter scrollen koennen.

    ReplyDelete
  16. that bun looks delish <3 and you r so cute!

    ReplyDelete
  17. I love your drawings. I can't draw well, but i would like to draw like that.

    ReplyDelete

.


© raphaela anouk
+++
all contents belong to me.
if you want to reblog something, please do not forget the credits.
+++
for any questions, write me:
raphaelaanouk@gmail.com
+++