mélancolie

Tuesday, November 1, 2011

monatsende


//
ich möchte den alltag vergessen - einfach loswerden.
ich möchte alltag leben, auch wenn das erschaffen vorrangig ist.
ja
nein
ja
nein
ja
nein
ja
nein
ja
nein
jein
immer wieder die ähnliche anzahl an schritten, immer wieder ähnliche abfolgen, die man speichert, mit gewisser transparenz übereinander legt und vergleicht.
/
welches muster zeigt den schönsten tag?
/
was nehmen wir noch wahr?
das licht ist halb, die augen geweitet um gleich wieder in die abwesenheit zu gleiten.
nur noch spuren zeichnen, im gebrochenen rhythmus von /im moment/ some new depression von  matthew dear.
den einfluss
die be-einflussung
den fremd-einfluss
das - wirken
zulassen
hinnehmen
oder auch nicht.
mit geschlossenen augen lässt es sich besser tanzen.
(und auch weihnachten ist bald.)

7 comments:

  1. zu viele Ja und Neins in letzter zeit ...
    es ist grausam

    ReplyDelete
  2. Jedem Ende wohnt ein Anfang inne. oder so.

    ReplyDelete
  3. why longchamp? :)

    ReplyDelete
  4. oh c'mon anon, sje is lovely and longchamp is cheap plus ok quality!

    ReplyDelete

.


© raphaela anouk
+++
all contents belong to me.
if you want to reblog something, please do not forget the credits.
+++
for any questions, write me:
raphaelaanouk@gmail.com
+++