mélancolie

Saturday, August 27, 2011

vom rückkehren der zusammenheit.


durchs glas biegt sich
das meer -
was in wellen liegt.
die hand glättet alles
blau.
grau magst du
den sturm vor augen.
einen sommertag
flüstere ich dir ins linke ohr.
nie an dieser seite verweilend.
wir mögen die fuchsschwänze,
die flüchtigen berührungen.
im herzen
des unwetters
fühlt man was
das sich als unmittelbare geborgenheit
umschreiben lässt.
das
pur
das
echt.
ein atem
einatmen
ausatmen.


4 comments:

  1. oh, ich mag das, was du da schreibst, unendlich gern.

    ReplyDelete
  2. oh, wow.
    Ich bin überwältigt von deinen Bildern -
    und fasziniert von der Art, wie du schreibst. Dieses Gedicht hat mich berührt, und ich bin sonst kein grosser Gedichtefan. Komme gern wieder.

    ReplyDelete
  3. boote haben unglaublich amüsante fenster
    ich wäre gerade gerne genau auf deinem platz

    ReplyDelete
  4. Zusammenheit, das ist ein gutes Wort!

    ReplyDelete

.


© raphaela anouk
+++
all contents belong to me.
if you want to reblog something, please do not forget the credits.
+++
for any questions, write me:
raphaelaanouk@gmail.com
+++