mélancolie

Saturday, June 4, 2011

osterlamm im eigenblut



osterlamm im eigenblut
/stillleben/
/träume/
eine woche hat das lamm gelebt, dann ist es im heu geschmolzen, mit eingeknickten beinen liegt es da, wie traurig das war, wie schön man ästhetik festhalten kann.
ich habe einen hund. immer wenn es raschelt kommt er, er denkt er bekommt etwas zu essen. in der küche liegen grüne bananen und er kommt, weil ich das brotmesser genommen habe, es mir an den unterarm drücke...
aber nichts.
er schaut mich an, seine augen das tiefste braun, treue versprechend, nichts haltend. als ich klein war, saßen wir nebeneinander auf dem roten teppich im wohnzimmer, wir waren wolfskinder mit den engelgleichsten blicken. verschworen gegen den rest der welt, und nun?
ich lege das messer zurück, die zacken haben druckspuren an meinem unterarm hinterlassen.
er schaut mich noch kurz an, dreht sich um und geht.
als auch das letzte stück hund um die ecke gebogen ist nehme ich das brotmesser erneut, setze an, nur dass ich diesmal nicht nachdenke.
lege das messer zurück, wie es aussieht könnte ich nicht sagen.
sacke zusammen, meinen linken arm haltend über den eigenblut rinnt.
noch nie habe ich solche mengen an eigenblut selbstverschuldend austreten sehen.
wir sind keine verbündeten mehr.

16 comments:

  1. love your imperfections
    strabismus & tiny fingernails <3
    wish i could read your poems though

    ReplyDelete
  2. anonymous,
    "love your imperfections
    strabismus & tiny fingernails <3"
    lovely way to diss?
    i can act a squint, illusion you know...

    ReplyDelete
  3. Thanks! glad to hear. Especially from you, in my opinion you´re a wonderful photographer. Maybe I´ll post more of the pics later. Hope you´ll like them!

    ReplyDelete
  4. Omg i love these pictures! i love your blog...it's so different from others. It's refreshing.

    xx

    http://www.theparalleluniversee.blogspot.com

    ReplyDelete
  5. Die hab' ich im Wunderland verloren..

    Wunderschöne Fotos mal wieder! Ich finde einfach du siehst unbeschreiblich schön aus, auf jedem einzelnen Foto, unglaublich. Like a princess.

    ReplyDelete
  6. Das man mich zumindest erkennt war mir bei der Übung das Wichtigste. Das Traurige aber war, dass meine Freunde mich erkannten - nur meine Schwester nicht.

    'Hast du dich schon mal selbst verletzt?'
    Diese Frage schwirrt mir dazu im Kopf - nicht an dich gerichtet, aber irgendwie erinnert es mich an etwas.

    ReplyDelete
  7. denke dabei an die kapitolinische wölfin. wolfskind.

    ReplyDelete
  8. aww i adore these ones.
    reminds me of one of my girls that i paint :)

    ReplyDelete
  9. Haha, this made me laugh - is that a strawberry?

    ReplyDelete
  10. das ist ein schokolamm oder auf dem bild? ohne die bilder fände ich den text glaube ich besser, weil dann würde man mehr an ein echtes lamm denken statt an eines zum Essen. Das Bild eines zerfließenden Lammes ist für mich künstlerisch dann irgendwie interessanter. Weißt du, wie ich meine?

    ReplyDelete
  11. ein Wort und das umfasst es nicht einmal im geringsten :
    WOW !
    wundervolle Bilder-wie immer eigentlich- ich liebe deinen Blog einfach nur.

    xx

    ReplyDelete
  12. stricksogge, text und bild stellen keine dermaßen offensichtliche verbindung da (!)

    ReplyDelete

.


© raphaela anouk
+++
all contents belong to me.
if you want to reblog something, please do not forget the credits.
+++
for any questions, write me:
raphaelaanouk@gmail.com
+++