mélancolie

Saturday, April 23, 2011

schöne neue welt / facebookkonversationen n°1

es kommt nicht darauf an, ob die intention eine künstlerische war, letztendlich zählt das endprodukt, welches sich kunstwerk schimpfen darf. ob es einen intelligenten titel oder ein konzept hat ist nur partiell von bedeutung und von fall zu fall anders.

n. sagt: "aber für das endprodukt zählt doch maßgeblich die konzeption...was nicht heißt, dass es zuerst eine konzeption gegeben haben muss, die kann sich mittels kontextualisierung auch noch später einfügen. wenns nur schön ist, dann ist es nur ästethik, verweilt also im design. reine ästhetik ist für mich kunsthandwerk, ja. irrelevant."

worte sind worte und bilder sind bilder. ein guter roman braucht doch auch kein schönes cover um durch das kontextuelle an qualität zu gewinnen.

s. sagt: "mich interessieren weder (art der) intentionen noch die umstände unter welchen ein werk erschaffen wurde. ist das werk kacke, war's der rest wohl auch..."

wo ist nur ästhetik? ist da nicht immer mehr?

10 comments:

  1. Eine wirklich Interessante Konversation. Man setzt sich natürlich immer mit dieser Frage auseinander ,gerade wenn man im künstlerischen Bereich tätig ist.Vielen Künstlern geht es nur um den künstlerischen Prozess und das Endprodukt ist dann oft für den Zuschauer unverständlich oder blöde.Der Küntler und das tun auch einige die sich selber als Küntler schimpfen,sagen dann ,man hätte das Kuntstwerk nicht verstanden.Dann kommt man wieder zum Punkt das Kunst sowieso sehr subjektiv ist und nicht von jedem gemocht oder verstanden werden kann. Dennoch gibt es immer wieder Theaterstücke etc die auch einem breiten Publikum gefallen.Ein langes und verwirrendes Thema.

    ReplyDelete
  2. wenn du erst an der kunsthochschule bistr, wirst du dich damit noch öfter auseinandersetzen muessen.in meinem ersten jahr habe ich am central st. martins oft trotzig mit "because it looks good" genatwortet wurde ich zur konzeption befragt. später merkte ich selbet, dass durch diese art der herangehensweise meine arbeiten keinen bestand hatten, sie konnten selbst vor mir nur für den moment bestehen und erwiesen sich im laufe der zeit als genaso belanglos wie blogposts. wenn das allerdings das konzept ist, so be it.allerdings vorsicht, wenn sie nur den eigenen geschmack wiederspiegeln, wirds schnell langweilig.

    ReplyDelete
  3. stammtischargumentationen go!

    ReplyDelete
  4. na dann viel glück, du bist ja eh besser and individueller als jeder andere

    ReplyDelete
  5. zwischen "because it looks good" und "ich muss krampfhaft ein ganz intelligentes konzept haben" gibt es aber noch ganz viel...
    auch graustufen sind wichtig - mehr sage ich dazu nicht.

    ReplyDelete
  6. I wish I understood greman haha

    ReplyDelete
  7. irgendeine idee oder ein konzept macht das ganze ja schon für einen selbst interessanter, oder etwa nicht?

    ReplyDelete
  8. Ich freu mich über deine Kommentare! danke.

    ReplyDelete
  9. kunsttheorie vermag den funken nicht zu fassen, er ist unfassbar. wie du bereits schrobst anouk: intuitiv und schnell...

    ReplyDelete

.


© raphaela anouk
+++
all contents belong to me.
if you want to reblog something, please do not forget the credits.
+++
for any questions, write me:
raphaelaanouk@gmail.com
+++