mélancolie

Wednesday, March 16, 2011

gassenfrühling



///
lichtflecken auf der theobaldgasse mit blick auf die fillgradergasse.

13 comments:

  1. ich liebe die stadt im frühling

    ReplyDelete
  2. Sonnenstrahlen! <3 Und natürlich schönes Foto. Überhaupt, ich mag alles so sehr, was du in letzter Zeit postest... :)

    ReplyDelete
  3. Okay; ich habe den Eindruck, dass du mehr produzierst, für dich nicht im Sinne von ständiger gedankenloser Reflektion. Sondern es fehlt das eigene infrage-stellen, dass immerwährende kritische Überdenken, der Sprung zu was neuem, unbekannten. Ich hab das Gefühl, du hast dir einen Kreis gezogen und darin verweilst du (derzeit), und dieser besteht aus der Selbstinszenierung (bist es doch du selbst, die du am meisten abbildest). Und das ist okay. Aber du arbeitest immer wieder wiederholt mit ähnlichem: Spiegelungen, Vergößerungen, animierten gifs.
    Ich will nicht sagen, dass das schlecht ist. Ich will nur sagen, dass ich es wiederholend empfinde. Und warum nimmst du das als Meinung nicht einfach an und denkst drüber nach? Das ist ernsthafte, überdachte Kritik meinerseits, keine Provokation.

    Das Bild oben ist übrigens mal anders. Zwar auch in diese Richtung Lichtspiel mit wenig Kontrast, ein bisschen mystisch, aber wenigstens mal ein anderes Motiv.

    ReplyDelete
  4. sonne, altbauten, fahrräder. ich wäre momentan gerne in deiner fotografie gefangen.

    ReplyDelete
  5. tut mir leid natascha, aber du kritisierst auf eine ziemlich herablassende art und weise, so von oben herab. es wirkt auf mich, als würdest du dich erhaben fühlen und ich kann ja nur beurteilen was du schreibst.
    eigentlich finde ich das meiste ziemlich frech, ja eigentlich schon respektlos...
    "das bild oben ist übrigens mal anders. ZWAR auch in die richtung lichtspiel mit wenig kontrast, ein bisschen mystisch, ABER WENIGSTENS mal ein anderes motiv."
    ja, soetwas nenne ich wirklich überheblich und herablassend, du nimmst dir da ziemlich etwas raus.
    und das sagt auch eigentlich schon alles für mich.

    ReplyDelete
  6. The composition of this photo is great! Love the moodiness of the lights and shadows.

    ReplyDelete
  7. thank you for the comments! you are great

    ReplyDelete
  8. ich finde es nicht traurig, wenn man oberflächliche nähe sucht, wenn man so "geliebt" werden will, wie man ist. für allein sowas sollte man sich nicht direkt ganz hingeben, deswegen sind reine sex-beziehungen ja auch so verlockend.

    und das ist ein sehr schönes bild

    ReplyDelete
  9. beautiful city and such lovely pictures

    ReplyDelete

.


© raphaela anouk
+++
all contents belong to me.
if you want to reblog something, please do not forget the credits.
+++
for any questions, write me:
raphaelaanouk@gmail.com
+++